Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Informationen Informationen Prof. … Publikationen von Prof. Dr. …

Publikationen von Prof. Dr. Birgit Studt

 

PDF-Datei der Publikationen

 

Selbstständige Schriften

 

  • Fürstenhof und Geschichte. Legitimation durch Überlieferung (Norm und Struktur. Studien zum sozialen Wandel in Mittelalter und früher Neuzeit 2). Köln u. Wien 1992.
  • Studien zur Überlieferung der 'Flores temporum' (MGH. Studien und Texte 14). Hannover 1996 (zus. mit Heike Mierau und Antje Sander-Berke)
  • Papst Martin V. (1417-1431) und die Kirchenreform in Deutschland (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters. Beihefte zu J. F. Böhmer, Regesta Imperii 23). Köln, Weimar u. Wien 2004.
  • Birgit Studt / Antje Sander-Berke (Hgg.): Peter Johanek: Was weiter wirkt... Recht und Geschichte in Überlieferung und Schriftkultur des Mittelalters. Münster 1997.
  • Birgit Studt (Hg.): Haus- und Familienbücher in der städtischen Gesellschaft des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit (Städteforschung A 69). Köln 2007.
  • Birgit Studt / Suanne Rau: Geschichte schreiben. Ein Quellen- und Studienhandbuch zur Historiografie (ca. 1350–1750), Berlin 2010.

 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken

 

  • (Birgit Meyer:) Die Wichgrafenvillikation als Begründung des Wichgrafenamtes in Minden. In: Mitteilungen des Mindener Geschichtsvereins 54 (1982), S. 53-69.
  • Birgit Studt: Überlieferung und Interesse. Späte Handschriften des Matthias von Kemnat und die Geschichtsforschung der Neuzeit. In: Historiographie am Oberrhein im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Hg. v. Kurt Andermann (Oberrheinische Studien 7) Sigmaringen 1988, S. 275-308.
  • Der Heidelberger Hofhistoriograph Matthias von Kemnath und seine Chronik. In: Kemnather Heimatbote 1992, S. 4-9.
  • Gebrauchsformen mittelalterlicher Rotuli. Das Wort auf dem Weg zur Schrift – die Schrift auf dem Weg zum Bild. In: Vestigia Mona steriensia. Westfalen - Rheinland - Niederlande. Hg. v. Ellen Wid­der, Mark Mersiowsky u. Peter Johanek (Studien zur Regionalgeschichte 5) Bielefeld 1995, S. 325-350.
  • Exeat aula qui vult esse piusDer geplagte Alltag des Hofliteraten. In: Alltag bei Hofe. 3. Symposium der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Ansbach, 28. Februar - 1. März 1992. Hg. v. Werner Paravicini (Residenzenforschung 5). Sigmaringen 1995, S. 113-136.
  • Neue Zeitungen und politische Propaganda. Die 'Speyerer Chronik' als Spiegel des Nachrichtenwesens im 15. Jahrhundert. In: Zeit schrift für die Geschichte des Oberrheins 143 (1995), S. 145-219.
  • Der Hausvater. Haus und Gedächtnis bei Hermann von Weinsberg. In: Rheinische Vierteljahresblätter 61 (1997), S. 135-160.
  • "Kleine Formen" der spätmittelalterlichen Geschichtsüberlieferung. Zu Vermittlungsweisen und Verbreitungsmustern von Fürstengeschichten. In: Die Geschichtsschreibung in Mitteleuropa. Projekte und Forschungsprobleme. Hg. v. Jaroslaw Wenta (Subsidia Historiographiaca 1). Torun 1999, S. 305-321.
  • Zwischen historischer Tradition und politischer Propaganda. Zur Rolle der "kleinen Formen" in der spätmittelalterlichen Geschichtsüberlieferung. In: Schriftlichkeit und Lebenspraxis im Mittelalter. Erfassen, Bewahren, Verändern. Hg. v. Hagen Keller, Christel Meier und Thomas Scharff (Münstersche Mittelalter-Schriften 76). München 1999, S. 203-218.
  • Vom universalen Modell zum politischen Argument. Die Aktualisierung des 'Memoriale' Alexanders von Roes im 15. Jahrhundert. In:  Instrumentalisierung von Historiographie im Mittelalter. Hg. v. Gudrun Gleba (Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 5, Heft 2). Berlin 2000, S. 31-48.
  • Legationen als Instrumente päpstlicher Reform- und Kreuzzugspropaganda im 15. Jahrhundert. In: Formen und Funktionen öffentlicher Kommunikation im Mittelalter. Hg. v. Gerd Althoff (Vorträge und Forschungen 51). Stuttgart 2001, S. 421-453.
  • Die Badefahrt. Ein neues Muster der Badepraxis und Badegeselligkeit im deutschen Spätmittelalter. In: Badeorte und Bäderreisen in Antike, Mittelalter und Neuzeit. Hg. v. Michael Matheus (Mainzer Vorträge 5). Stuttgart 2001, S. 33-52.
  • Das Land und seine Fürsten. Zur Entstehung der Landes- und dynastischen Geschichtsschreibung in Hessen und Thüringen. In: Nordhessen im Mittelalter. Probleme von Identität und überregionaler Integration. Hg. v. Ingrid Baumgärtner und Winfried Schich. (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 64). Marburg 2001, S. 171-196.
  • et in opere urbanissimo inlati ruris imitatio. Die Konstruktion von Landschaft als Thema der Landesgeschichte. In: Der weite Blick des Historikers. Einsichten in Kultur-, Landes- und Stadtgeschichte. Peter Johanek zum 65. Geburtstag. Hg. v. Wilfried Ehbrecht u.a. Köln, Weimar u. Wien 2002, S. 681-699.
  • ... den boesen unglauben gantz vertilgen? Zur Verknüpfung der causa fidei und der causa reformationis in der antihussitischen Propaganda von Papsttum und Konzil. In: Propaganda, Kommunikation und Öffentlichkeit (11.-16. Jahrhundert). Hg. v. Karel Hruza (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Phil.-Hist. Kl., Denkschriften 307 (Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 6). Wien 2002, S. 153-165.
  • Helden und Heilige. Männlichkeitsentwürfe im frühen und hohen Mittelalter. In: Historische Zeitschrift 276 (2003), S. 1-36.
  • Territoriale Funktionen und urbane Identität deutscher Residenzstädte vom 14. bis zum 16. Jahrhundert. In: Aspetti e componenti dell'identità urbana in Italia e in Germania (secoli XIV-XVI). Aspekte und Komponten der städtischen Identität in Italien und Deutschland (14.-16. Jahrhundert). Hg. v. Giorgio Chittolini u. Peter Johanek (Annali dell' Istituto storico italo-germanico in Trento. Contributi 12). Bologna u. Berlin 2003, S. 45-68.
  • Haus- und Familienbücher. In: Quellenkunde der Habsburgermonarchie in der Frühen Neuzeit (16.-18. Jahrhundert). Ein exemplarisches Handbuch. Hg. v. Josef Pauser, Martin Scheutz u. Thomas Winkelbauer (MIÖG Ergänzungsband 44). Wien 2004, S. 753-766.
  • Symbole fürstlicher Politik. Stammtafeln, Wappenreihen und Ahnengalerien in Text und Bild. In: The Mediation of Symbol in Late Medieval and Early Modern Times / Medien der Symbolik in Spätmittelalter und Früher Neuzeit - Der Fürstenhof. Ed. by / Hg. v. Rudolf Suntrup / Jan R. Veenstra / Anne Bollmann (Medieval to Early Modern Culture / Kultureller Wandel vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit 5). Frankfurt/Main 2005, S. 221-256.
  • tamquam organum nostre mentis. Das Sekretariat als publizistisches Zentrum der päpstlichen Außenwirkung. In: Kurie und Region. Festschrift für Brigide Schwarz zum 65. Geburtstag. Hg. v. Brigitte Flug, Michael Matheus u. Andreas Rehberg (Geschichtliche Landeskunde 59). Stuttgart 2005, S. 73-92.
  • Baden zwischen Lust und Therapie. Das Interesse von Frauen an Bädern und Baderreisen in Mittelalter und Früher Neuzeit. In: „Ohne Wasser kein Heil“. Medizinische und kulturelle Aspekte der Nutzung von Wasser. Hg. v. Sylvelyn Hähner-Rombach (Medizin, Gesellschaft und Geschichte. Jahrbuch des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung. Beiheft 25). Stuttgart 2005, S. 93-117.
  • Zwischen Kurfürsten, Kurie und Konzil. Die Hussitenpolitik König Sigismunds. In: Sigismund von Luxemburg. Ein Kaiser in Europa. Tagungsband des internationalen historischen und Kunsthistorischen Kongresses in Luxemburg, 8.-10. Juni 2005. Hg. v. Michel Pauly und Francois Reinert. Mainz 2006, S. 113-125.
  • Im Spiegel von Überlieferung und Rezeption: Historisches Wissen bei Konrad von Megenberg. In: Konrad von Megenberg (1309-1374) und sein Werk. Das Wissen der Zeit. Hg. v. Claudia Märtl, Gisela Drossbach u. Martin Kintzinger. (Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte, Beiheft 31, Reihe B). München 2006, S. 389-419.
  • Einführung. In: Haus- und Familienbücher in der städtischen Gesellschaft des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. Hg. v. Birgit Studt (Städteforschung A 69). Köln 2007, S. IX-XX.
  • Erinnerung und Identität. Die Repräsentation städtischer Eliten in spätmittelalterlichen Haus- und Familienbüchern. In: Haus- und Familienbücher in der städtischen Gesellschaft des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. Hg. v. Birgit Studt (Städteforschung A 69). Köln 2007, S. 1-31.
  • Formen der Dokumentation und Repräsentation von Macht. Historiographie und Geschichtskultur im Umkreis des Fürstenhofes. In: Hof und Macht. Dresdener Gespräche II zur Theorie des Hofes. Hg. v. Reinhard Butz und Jan Hirschbiegel (Vita curialis 1). Münster 2007, S. 29-54.
  • Hofgeschichtsschreibung, In: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. 3. Band: Hof und Schrift. Hg. v. Werner Paravicini und Jan Hirschbiegel. Ostfildern 2007, S. 373-390.
  • Reformverbände und Reformzirkel in der politischen Kommunikation von Kirche und Reich im Spätmittelalter. In: Zentrum und Netzwerk. Kirchliche Kommunikationen und Raumstrukturen im Mittelalter. Hg. v. Gisela Drossbach und Hans-Joachim Schmidt (Scrinium Friburgense 22), Berlin / New York 2008, S. 299-328.
  • Anspruch und Wirklichkeit – Der Wandel von Handlungsspielräumen und Reichweite päpstlicher Diplomatie im 15. Jahrhundert. In: Aus der Frühzeit europäischer Diplomatie: Zum geistlichen und weltlichen Gesandtschaftswesen vom 12. bis zum 15. Jahrhundert. Hg. v. Claudia Zey und Claudia Märtl. Zürich 2008, S. 85-118.
  • Register der Ehre. Formen heraldischer und zeremonialer Kommunikation im späteren Mittelalter. In: Adel und Königtum im mittelalterlichen Schwaben. Hg. v. Andreas Bihrer, Matthias Kälble u. Heinz Krieg. Stuttgart 2009, S. 375-392.
  • Neue Fürsten – neue Geschichte? Zum Wandel höfischer Geschichtsschreibung. In: Fürsten an der Zeitenwende. Zwischen Gruppenbild und Individualität. Formen fürstlicher Selbstdarstellung und ihre Rezeption (1450-1550). Hg. v. Oliver Auge, Ralf Gunnar Werlich u. Gabriel Zeilinger (Residenzenforschung 22). Ostfildern 2009, S. 35-54.
  • Einleitung (zus. mit Susanne Rau), in: Birgit Studt / Suanne Rau: Geschichte schreiben. Ein Quellen- und Studienhandbuch zur Historiografie (ca. 1350–1750), Berlin 2010, S. 1-10.
  • Orte der Exklusivität, in: Birgit Studt / Suanne Rau: Geschichte schreiben. Ein Quellen- und Studienhandbuch zur Historiografie (ca. 1350–1750), Berlin 2010, S.11-115.
  • Personen und Gruppen (zus. mit Stefan Benz), in: Birgit Studt / Suanne Rau: Geschichte schreiben. Ein Quellen- und Studienhandbuch zur Historiografie (ca. 1350–1750), Berlin 2010, S. 404-408.
  • Dynastien und Fürsten: Die Chronik des Heidelberger Hofkaplans Matthias von Kemnath als legitimierende Geschichtserzählung, in: Birgit Studt / Suanne Rau: Geschichte schreiben. Ein Quellen- und Studienhandbuch zur Historiografie (ca. 1350–1750), Berlin 2010, S. 432-445.
  • Les joies du thermalisme. Nouvelles pratiques thermales et sociabilité dans l’Allemagne de la fin du Moyen Âge, in: Didier Boisseuil / Marilyn Nicoud: Séjourner au bain Le thermalisme entre médecine et société (XIVe-XVIe siècle), Lyon 2010, S. 113-130.
  • Obrana víry a reforma církve v protihusitské propagandĕ papežství a koncilu, in: Pavel Soukup et al: Křížové výpravy v pozdním středovĕku. Kapitoly z dĕjin náboženských konfliktů, Prag 2010, S. 67-77.
  • Geplante Öffentlichkeit: Propaganda, in: Politische Öffentlichkeit im Spätmittelalter (Vorträge und Forschungen 75), hg. von Martin Kintzinger / Bernd Schneidmüller, Ostfildern 2011, S. 203-236.

 

Im Druck:

  • Concilio Lateranense IV. In: Javier Otaduy / Juan González Ayesta (Edd.): Diccionario Generale de Derecho canónico.
  • The delight of bathing. Social functions of bathing and travelling to spas in the later Middles Ages and early modern times in South Germany. In: Didier Boisseuil / Marilyn Nicoud (Edd.): Constitution, diffusion et usage d’un savoir médical sur le thermalisme (XIVe-XVIe siècles). Press Universitaire de Vincennes 2007.
  • Humanisten im Gespräch. Eine Murbacher Sammlung von Briefzeitungen als Ort historiographischer Information, in: Humanisten edieren. Gelehrte Praxis im 16. und im 21. Jahrhundert, hg. von Albert Schirrmeister, Sabine Holtz und Steffen Schlelein (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen), Stuttgart 2011.

 

Lexikonartikel und kleinere Beiträge

 

  • Matthäus von Königsaal. In: Neue Deutsche Biographie 16 (1990), Sp. 278-280.
  • Martin von Troppau. In: Neue Deutsche Biographie 16 (1990), Sp. 398-399.
  • Johannes Nuhn. In: Neue Deutsche Biographie. Bd. 19 (1999), Sp. 374.
  • Residenz. In: Lexikon des Mittelalters. Bd. 7. München u. Zürich 1995, Sp. 755 f.
  • Historia Welforum. In: Hauptwerke der Geschichtsschreibung. Hg. v. Volker Reinhardt. Stuttgart 1997, S. 284-287.
  • Artikel in: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. 2. Aufl. Hg. v. Kurt Ruh u.a. Bd. 6 ff. Berlin u. New York 1987 ff.

    - Bd. 6 (1987):

            Matthias von Kemnat (zus. mit Franz Josef Worstbrock), Sp. 186-194.

    - Bd. 8 (1992):

            Rudolf von Hürnheim und die bayerisch-augsburgische Fehde von 1296, Sp. 356-358.

            Schamdocher, Georg, Sp. 600-601.

            Scheyerer Fürstentafel, Sp. 656-659.

            Schmid (Fa bry), Johannes OFM, Sp. 759-761.

            Siegfried von Balnhausen, Sp. 1200-1204.

    - Bd. 9 (1993):

            Slecht, Reinbold, Sp. 1-4.

            Soester Chronikalien, Sp. 10-13.

            Spies, Johannes, Sp. 138-142.

    - Bd. 10, 3./4. Lief. (1998):

            Weihenstephaner Chronik, Sp. 790-794.

    - Bd. 10, 5. Lief. (1999):

            Wusterwitz, Engelbert, Sp. 1462-1464.

    - Bd. 11 (Ergänzungsband), Lief. 3 (2002)

            Konstanzer Weltchronik, Sp. 886-889.

  • Pfalzgrafschaft, Pfalzgrafen bei Rhein; Pfalz-Mosbach; Pfalz-Veldenz (zus. mit Ingrid Steverding). In: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch. Teil 1: Dynastien und Höfe. Hg. v. Werner Paravicini (Residenzenforschung 15, 1). Ostfildern 2003, S. 440-446, 858-859 u. 865-868.
  • - Amberg. In: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch. Teil 2: Residenzen. Hg. v. Werner Paravicini (Residenzenforschung 15, 1). Ostfildern 2003, S. 9-11.
  • - Badereisen. In: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Bilder und Begriffe. Hg. v. Werner Paravicini, bearb. v. Jan Hirschbiegel u. Jörg Wettlaufer (Residenzenforschung 15, 2). Ostfildern 2005. Teilband 1: Begriffe, S. 159-162; Teilband 2: Bilder, S. 140.
  • Dynastiegeschichte. In: Enzyklopädie der Neuzeit. Hg. v. Friedrich Jaeger. Bd. 3. Stuttgart / Weimar 2006, Sp. 11-14.
  • Artikel in: Encyclopedia of the Medieval Chronicle. Ed. von R.G Dunphy. Brill / Leiden / Boston 2010.

Andreas of Regensburg, S. 39-40.

Ebran, Hans, von Wildenberg, S. 565-566.

Gerung, Nikolaus, S. 690-691.

Heff, Leonhard, S. 758-759.

Matthias von Kemnath, S. 1095-1096.

Mülich, Hektor, S. 1128-1129.

Offenburg, Henman, S. 1164.

Rorbach, Bernard and Job, S. 1296.

Schwarz, Ulrich, S. 1345.f

 

Im Druck:

  • Erwitte. In: Die Deutschen Königspfalzen. Repertori um der Pfalzen, Königshöfe und übrigen Aufenthaltsorte der Könige im deutschen Reich des Mittelalters. Band Westfalen. Hg. v. Manfred Bal zer. 1. Lieferung.
  • Artikel: Andreas von Regensburg; Blauenstein (Nikolaus Gerung); Ebran, Hans von Wildenberg; Heff, Leonhard; Matthias von Kemnat; Mülich, Hektor; Offenburg, Henman, Rorbach, Bernhard & Job; Schwarz, Ulrich. In: Graeme Dunphy (Hg.): Encyclopedia of the Medieval Chronicle.

 

Rezensionen

 

Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur (PBB), Blätter für deutsche Landesgeschichte, Historische Zeitschrift, Jahrbuch für Regionalgeschichte, Mainfränkisches Jahrbuch, Rheinische Vierteljahresblätter, Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte, Westfälische Forschungen, Zeitschrift für Bayerische Kirchengeschichte, Humanities- Sozial- und Kulturgeschichte (HSozKult-Geschichte)