Sie sind hier: Startseite Aktuelles Kolloquien, Vorträge, Veranstaltungen …

Kolloquien, Vorträge, Veranstaltungen 2024

Quo Vadis Online: "Weisheit, Schrift und „Manhait“: Humanistische Ideale der (gebildeten) Frau in Niklas von Wyles 'Frauenlob' (1474)" 17.04.2024 von 18:00 bis 20:00 Online,
Isabel Dillenberger (Düsseldorf): Weisheit, Schrift und „Manhait“: Humanistische Ideale der (gebildeten) Frau in Niklas von Wyles 'Frauenlob' (1474)
Quo Vadis Online: "Analyser un corpus de textes médiévaux à l'aide d'une base de données Heurist" 15.05.2024 von 18:00 bis 20:00 Online,
Emmanuelle Dantan (Straßburg): Analyser un corpus de textes médiévaux à l'aide d'une base de données Heurist
Quo Vadis Online: "Die zweite Reise der Dissertation: Strategien für den Umgang mit Forschungsdaten für Historiker:innen" 29.05.2024 von 18:00 bis 20:00 Online,
Dr. Mareike König (Paris): Die zweite Reise der Dissertation: Strategien für den Umgang mit Forschungsdaten für Historiker:innen
Quo Vadis Online: "The Digital Heraldry Knowledge Graph. Data-driven and AI-based Approaches to Study the Cultural History of Heraldic Communication" 05.06.2024 von 18:00 bis 20:00 Online,
Philipp Schneider (Berlin): The Digital Heraldry Knowledge Graph. Data-driven and AI-based Approaches to Study the Cultural History of Heraldic Communication
Quo Vadis Online: "La diplomatique numérique comme méthode quantitative pour l’histoire médiévale" 19.06.2024 von 18:00 bis 20:00 Online,
Virgile Régnier (Paris/Lyon): La diplomatique numérique comme méthode quantitative pour l’histoire médiévale
Vortrag: "Gärten für alle Stände? Zur Rezeption des agronomischen Lehrbuchs des Petrus de Crescentiis in der mittelalterlichen Gartenkultur" Prof. Dr. Birgit Studt 20.06.2024 von 18:00 bis 20:00 KGI, HS 1015,
Oberseminar im Sommersemester 2024 28.06.2024 von 09:15 bis 18:00 KGIV, Übungsraum 2,
Quo Vadis Online: "Die Briefsammlung aus Kloster Lüne: Die Netzwerke der Nonnen aus einem digitalen Blickwinkel" 10.07.2024 von 18:00 bis 20:00 Online,
Eva Neufeind (Düsseldorf): Die Briefsammlung aus Kloster Lüne: Die Netzwerke der Nonnen aus einem digitalen Blickwinkel
Tagung: Geschichtsschreibung zwischen Stadt und Land. von 25.09.2024 09:00 bis 27.09.2025 18:00 Litoměřice (Leitmeritz) (Tschechische Republik),
Tagung: Geschichtsschreibung zwischen Stadt und Land. Hybride Narrative in Mitteleuropa vom 15. bis zum 17.Jahrhundert
Berufsperspektiven für Geschichtsstudierende und Interessierte anderer Geistes- und Sozialwissenschaften 05.06.2024 von 18:00 bis 20:00 KGI, HS 1009,
"Geschichte – und was machst du dann damit?“ Es gibt vermutlich wenige Geschichts-Studierende, die sich dieser Frage im Laufe Ihres Studiums nicht ausgesetzt sehen. Auch wenn das Klischee der taxifahrenden Historiker*innen langsam aber sicher abgelöst wird von einer Person, die „etwas mit Medien“ macht, bleibt die Frage trotzdem nicht ohne Relevanz. Deshalb möchte diese Veranstaltungsreihe durch offene Gespräche mit ehemaligen Geschichts-Studierenden der Uni Freiburg aufzeigen, welche Berufsperspektiven sich abseits der klassischen Felder von Universität und Schule noch bieten.